BKS TecTalk

BKS TecTalk vom 25. November 2014


«Studentenheime – der Siegeszug einer neuen Assetgruppe»

Es diskutierten Markus Kaplan, BWM Architekten und Partner ZT GmbH, Andreas Köttl, Value One Holding AG, Martin Schaffer, MRP hotels und Walter Tancsits, STUWO. Moderiert wurde die Diskussion von Gisela Gary, Chefredakteurin des Magazins „SO – Planen, Bauen, Leben.

Die Themen waren sehr vielfältig. Beginnend mit der Begriffsdefinition von Studentenheim über Studentenapartment bis hin zur privaten Studenten Wohngemeinschaft. Jede Facette hat eine andere rechtliche
Grundlage. Es wurde über Unterschiede und Gemeinsamkeiten mit der Hotelbranche gesprochen. Mietkosten, Betriebskosten, Renditen, Förderungen und Finanzierungen standen selbstverständlich im
Mittelpunkt.

Die Anforderungen der Studenten sind sehr klar und den Betreibern bekannt. Der technische Trend geht weg von einer TV‐Anbindung, eine gute Internetverbindung ist hingegen ein Muss. Risiken in diesem Sektor wurden nicht gesehen – im Gegenteil, die Nachfrage steigt, die Wartelisten für ein Zimmer, Apartment udgl. sind sehr lang. Reüssiert wurde sogar, ob die leerstehenden Büroflächen in Studentenwohnheime umgewandelt werden könnten. In diesem Zusammenhang kam auch der Betrieb in gemischtgenutzten Gebäuden zur Sprache. Schlussendlich war das Podium einer Meinung, dass generell neue Gebäude wesentlich flexibler geplant und gebaut werden müssen, um eine wechselnde und vielseitige Nutzung einer Immobilie zu ermöglichen.

Copyright Bildmaterial: Bernd Hirnschrodt

WebShop
Kontakt

Kontakt

Liborio Brugnano
Mitglied der Geschäftsleitung
Leiter Vertrieb & Marketing International

BKS Kabel-Service AG
Fabrikstrasse 8
CH-4552 Derendingen

Tel. +41 32 681 54 39
l.brugnano@bks.ch
www.bks.ch

Michaela Unteregger
Kommunikation BKS Österreich

BKS Kabel-Service AG
Albertgasse 35
A-1080 Wien

Mobil +43 699 10 59 38 31
bks-tectalk@kommunikation-unteregger.com
www.bks.ch/eu